Vereinsturnier

Am Samstag, den 28. September gegen 15 Uhr standen die heurigen Vereinsmeister fest. Anton Anderlan konnte sich im Herrenfinale gegen Alex Eheim souverän in zwei Sätzen durchsetzen, auch Nadia Brunel besiegte Daniela Voglreiter im Damenfinale in zwei Sätzen. Somit krönten sich Anton und Nadia zum vierten Mal in Folge zum Vereinsmeister. Gratulation an die beiden Seriensieger. Bei den Mädchen konnte sich Alessia Chistè nach einem Krimi über 2,5 Stunden letztendlich knapp gegen Laura Psenner durchsetzen.
Wie jedes Jahr ist das Vereinsturnier der letzte Höhepunkt auf der Traminer Tennisanlage. Auch heuer nahmen wieder viele Mitglieder am Turnier teil. An drei Tagen wurden im Turniersystem die jeweiligen Vereinsmeister auserkoren. Das Turnier endete mit einer kleinen Preisverteilung für alle Finalisten.
Nun neigt sich die Tennissaison im Freien so langsam dem Ende zu. Lässt es das Wetter zu, kann jedoch noch bis etwa Allerheiligen im Freien gespielt werden. Manche Mitglieder legen dann eine sogenannte Tennis-Winterruhe ein, doch gar einige halten sich auf den umliegenden Hallen bzw. Tennisballone fit und bereiten sich auf die neue Saison vor.
Ein großer Dank an alle Mitglieder, welche am Turnier teilnahmen!

Wieder ein voller Erfolg

Auch heuer organisierte der ATC Tramin wieder das mittlerweile traditionelle nationale Tennisturnier der dritten und vierten Kategorie auf der Traminer Anlage. Von Freitag, den 30. August bis Montag, den 9. September herrschte Vollbetrieb auf unseren Sandplätzen. Insgesamt nahmen etwa 130 Spieler und Spielerinnen am Turnier teil. Die Basis bildeten dabei die Lokalmatadore vom ATC Tramin sowie von den Nachbarvereinen aus Margreid, Auer und Montan. Gar einige Traminer und Traminerinnen konnten mehrere Spiele gewinnen. Nadia Brunel aus Tramin konnte sogar ins Finale der 4. Kategorie Damen vorstoßen, verlor dies jedoch knapp gegen Carmen Alber vom Nachbarclub Margreid.
Hatten wir die ganze Woche über Glück mit dem Wetter, fiel der Finaltag sprichwörtlich ins Wasser. Wegen des strömenden Regens wurden die Finalspiele auf Montag verlegt. Bei den Herren siegte Altstar und Ex-Davis-Cup Spieler Massimo Bertolini vom TC Rungg souverän ohne Satzverlust. Dies war bereits sein zweiter Turniersieg hier in Tramin. Bei den Herren der 4. Kategorie konnte Martin Holzner den Titel nach Auer holen. Eine wahre Machtdemonstration erlebte das Turnier der Damen. Erika Morello vom TC Rungg gewann alle ihre Spiele souverän und sicherte sich den Turniersieg.
Die zahlreichen Zuschauer sahen im Laufe der Woche viele umkämpfte und spannende Spiele, oftmals auch Spiele mit vielen Emotionen. Besonders begehrt waren die Spiele am Abend, in der sogenannten Night-Session.
Wie jedes Jahr war auch heuer der allseits beliebte Live-Score auf unserer Website ein Höhepunkt des Turniers. Tolle Bilder, Live-Ergebnisse sowie verschiedenste, auch mal lustige Kommentare wurden dabei veröffentlicht.
Nach den Finalspielen fand am Montagabend auch die Preisverteilung statt. Neben den Pokalen und dem Preisgeld gab es für die Prämierten noch Wein, Sekt, Äpfel und einige Gutscheine. Ein großer Dank den großzügigen Sponsoren. Auch Bürgermeister Wolfgang Oberhofer war bei der Preisverteilung anwesend und richtete seine Grußworte an alle Anwesenden. Er dankte dem ATC Tramin für die reibungslose Organisation der Veranstaltung.
Letzten Endes ein großer Dank allen Helfern des ATC Tramin und besonders unserem Tennislehrer Roland, der das Turnier als Oberschiedsrichter mit all seiner Erfahrung souverän leitete.
Das Tennisturnier bildet jedes Jahr den Höhepunkt der Tennissaison. Am letzten Septemberwochenende wird auch noch das Vereinsturnier ausgetragen.
Alle Mitglieder hoffen auf möglichst schönes Wetter, damit noch lange im Freien gespielt werden kann.

3-4-NC Turnier 2019

Nationales Tennisturnier · torneo nazionale

Herren / Damen Einzel  · singolare maschile / femminile
Zeitraum · periodo di tempo: 30.08. – 08.09.2019

Preisgeld · montepremio: 1000 €
Kategorien · categorie: 3-4-NC

Spielpläne · Tabelloni

Live-score history

Der Erfolgslauf endet erst im Viertelfinale

Die Unter16-Mannschaft der Herren zog nach einer starken Gruppenphase ins Viertelfinale der Meisterschaft ein, unter die letzten Acht Südtiroler Teams. Die Traminer Nachwuchsspieler verloren letztendlich das Viertelfinale gegen die sehr starken Kontrahenten des TC Gherdeina mit 3-0. Doch auch gegen diesen starken Gegner, der momentan sogar um den Landesmeistertitel kämpft, zeigten die Buben Moral und kämpften bis zum letzten Punkt.
Durch den zweiten Tabellenplatz im Grunddurchgang, der Gruppenphase, erkämpften sich unsere Athleten zuvor die Qualifikation für die südtirolweite Endrunde. Dort begann der Erfolgslauf mit einem 2-1 Auswärtssieg gegen den CT USSA aus Bozen sowie einem 2-1 Heimsieg gegen den Tennisclub Brixen. Vor allem in der ersten Begegnung trat die Mannschaft als Außenseiter auf, konnte jedoch mit ihrem mutigen Spiel und einer kämpferischen Leistung den Favoriten aus Bozen bezwingen. Am letzten Spieltag setzte es eine knappe Niederlage gegen TC Gemeinde Bozen, doch das Viertelfinalticket war bereits in der Tasche. Erst in der Endrunde fand der Erfolgslauf ein Ende. Während der vier Begegnungen kamen unsere Spieler Thomas Kaczmarzyk, Maximilian Kazmarzyk, Alex Stuppner und Noah Ritsch zum Einsatz und wurden von unserem Tennislehrer Roland Meliss begleitet. Der Viertelfinaleinzug ist ein großer Erfolg für den ATC Tramin, vor allem konnten wir, als kleiner Tennisclub in Südtirol, vorne mitmischen und die größeren Vereine etwas ärgern oder ihnen sogar ein Bein stellen.
Der ATC Tramin ist stolz auf seine Jugendmannschaft und wünscht allen restlichen Damen- und Herrenmannschaften noch alles Gute für die laufende Meisterschaft.

Es geht wieder los…

Das lange Warten hat ein Ende. In den nächsten Wochen starten unsere Traminer Mannschaften wieder hochmotiviert in die verschiedenen Meisterschaften. Noch im April startet die 1. Liga der Herren, die U16-Mannschaft sowie die OVER-35-Mannschaft. Ab dem ersten Maiwochenende herrscht dann Hochbetrieb; einerseits auf unserer Anlage in Tramin und andererseits bei den vielen Auswärtsspielen, zu denen die Teams antreten werden. Insgesamt bestreiten 9 Mannschaften die heurige Meisterschaft: 4 Herrenmannschaft, 3 Damenmannschaften, 1 Jugendmannschaft sowie 1 OVER-Mannschaft. Die Mannschaften sind bunt gemischt zwischen unseren Nachwuchsathleten sowie den erfahrenen Spielern. Doch alle Mannschaften starten mit Ambitionen in die Gruppenphase und werden um jeden Punkt kämpfen. Wir freuen uns über die rege Teilnahme und danken bereits allen Spielern und Spielerinnen sowie allen Helfern, welche die Heimspiele reibungslos über die Bühne bringen.

Der ATC Tramin wächst

Nach längerer Planungsphase am Ende des vergangenen Jahres konnten nun ein wichtiger Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft des ATC Tramin gelegt werden. Der Tennisclub aus Leifers entschied sich mit beiden verbliebenen Mannschaften (1. Liga Herren und 2. Liga Damen) in den ATC Tramin einzutreten. Nachdem die Tennisanlage in Leifers seit mehreren Jahren nicht mehr bespielbar ist, waren die Leifrer Spieler und Spielerinnen auf der Suche nach einer neuen Heimstätte. Dieses Einvernehmen wurde noch einmal auf der Jahreshauptversammlung vom 23. März 2019 besiegelt. Wir freuen uns auf die neuen Mitglieder des ATC Tramin und die beiden spielstarken Teams. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden auch die neue Vereinsbekleidung vorgestellt sowie der vielseitige Tätigkeitsbericht und der Kassabericht verlesen. Auch die Gemeindereferentin für Sport Brigitte Rellich begrüßte die Versammlung und dankte dem ATC Tramin vor allem für die gute Jugendarbeit. Die Versammlung dankte am Ende dem Vereinsausschuss und dem Präsidenten Hannes, dem Tennislehrer Roland sowie dem neuen Pächter der Tennisbar für die Verköstigung.

Meisterschaft 2019 – Spielkalender

Fr, 19.04.15 UhrU16 M (B)CT USSA ASD – ATC Tramin
Sa, 20.04.15 UhrO35 MATC Tramin – ASV Kiens
Do, 25.04.09 UhrD1 M (B)ATC Tramin – ATC Bruneck
Fr, 26.04.15 UhrU16 M (B)ATC Tramin – Tennis Brixen
So, 28.04.09 UhrD1 M (B)CT USSA ASD – ATC Tramin
Mi, 01.05.

09 Uhr
15 Uhr
D1 M (B)
O35 M
TC Rungg ASV B – ATC Tramin
Tennis Brixen – ATC Tramin
Fr, 03.05.15 UhrU16 M (B)ATC Tramin – TC Comune Bolzano
Sa, 04.05.



15 Uhr



O35 M
D2 F (A)
D3 F (B)
D4 F (I)
ATC Montan – ATC Tramin
ATC Tramin – SSV Taufers Tennis ASV
TV Niederdorf ASV – ATC Tramin
ATC Tramin – TC Bronzolo
So, 05.05.



09 Uhr



D1 M (B)
D2 M (B)
D4 M (G)
D4 M (J)
ATC Tramin – ASV Partschins
TC Kaltern ASV A – ATC Tramin
ATC Tramin A – ASV Partschins A
ATC Tramin B – TC Bronzolo A
Sa, 11.05.



15 Uhr



O35 M
D2 F (A)
D3 F (B)
D4 F (I)
ATC Tramin – Haslacher ASV Tennis
ATC Tramin – TC Rungg ASV B
ATC Tramin – ASV Mals Tennis
TC Merano ASD B – ATC Tramin
So, 12.05.



09 Uhr



D1 M (B)
D2 M (B)
D4 M (G)
D4 M (J)
ASC Welsberg – ATC Tramin
ASV Vahrn Tennis – ATC Tramin
ASV Eyrs Tennis – ATC Tramin A
ASV Feldthurns – ATC Tramin B
Sa, 18.05.

15 Uhr

D2 F (A)
D3 F (B)
ASV Mals Tennis – ATC Tramin
SSV Naturns ASV – ATC Tramin
So, 19.05.


09 Uhr


D2 M (B)
D4 M (G)
D4 M (J)
ATC Tramin – ASC Lajen Tennis
ATC Tramin A – TC Kaltern ASV
ATC Tramin B – SV Mölten ASV
Sa, 25.05.


15 Uhr


D2 F (A)
D3 F (B)
D4 F (I)
ATC Passeier – ATC Tramin
ATC Tramin – ASC Eggen
ATC Tramin – ATV Terlan
So, 26.05.


09 Uhr


D2 M (B)
D4 M (G)
D4 M (J)
ATC Tramin – TC DLF Merano ASD
ATFC Schlanders – ATC Tramin A
ATC Montan B – ATC Tramin B
Sa, 01.06.


15 Uhr


D2 F (A)
D3 F (B)
D4 F (I)
ATC Tramin – TC Kaltern ASV
TC Merano ASD – ATC Tramin
SSV Naturns ASV A – ATC Tramin
So, 02.06.


09 Uhr


D2 M (B)
D4 M (G)
D4 M (J)
ASV St. Lorenzen Tennis – ATC Tramin
ATC Tramin A – ASV Marling Tennis
ATC Tramin B – ASD T. Bauzanum 77

Endstation im Halbfinale

Die Mannschaft des ATC Tramin verliert das Halbfinale gegen den Tennisclub aus Bruneck mit 3:1. Auf dem schnellen Belag in der Tennishalle von Bruneck tat sich unsere Mannschaft von Anfang an sehr schwer. Die Niederlage von Daniele Mezzanotte im ersten Einzel konnte Neuzugang Markus Siebenförcher noch mit einer tollen Leistung ausgleichen. Somit stand es 1:1 nach den beiden Einzeln der Herren. Im Dameneinzel trat unsere Leihspielerin Carmen Alber vom Tennisclub Margreid an. Trotz guter Leistung verlor sie das Match in zwei Sätzen. Das Herrendoppel bildeten noch einmal Markus und Hannes Holzner. Die verbliebene Hoffnung auf ein Unentschieden wurde von der Brunecker Paarung sogleich im Keim erstickt und das Doppel ging klar an die Hausherren.
Trotz der knappen Niederlage im Halbfinale war der Wintercup ein großer Erfolg für den ATC Tramin. Mit einer sehr ausgeglichenen und motivierten Mannschaft konnten wir mehrere tolle Siege erringen. Letztendlich war gegen einen starken Gegner und auf einem ungewohnten Belag Endstation.
Danke allen Spielern und Spielerinnen des ATC Tramin, die in der Meisterschaft antraten. Nun freuen sich alle Traminer Spieler und Spielerinnen auf die in Kürze beginnende Saison im Freien, auf der Anlage in Tramin.

Petr Kaczmarzyk triumphiert in Naturns

Petr gewinnt nach einer überzeugenden Leistung das Turnier der 4. Kategorie in der Tennishalle von Naturns. Nach einem schwierigen Auftakteinzel über drei Sätze nimmt Petr fahrt auf und läuft zur Höchstform auf. Er gewinnt Spiel um Spiel und mausert sich somit zum Turnierfavorit. Nach diesen Seriensiegen traf Petr im Finale auf Ernesto Testa. Nach dem Verlust des ersten Satzes konnte sich Petr erneut steigern und bewies Nervenstärke. Er gewann Satz 2 und 3 mit 6:2 und sicherte somit die Trophäe und das Preisgeld.
Der ATC Tramin gratuliert Petr zu diesem tollen Erfolg!

Der ATC Tramin steht im Halbfinale

Nach einem umkämpften 3:1 Heimsieg gegen den Tennisclub Prad zieht der ATC Tramin ins Halbfinale des Wintercups ein. Dem souveränen Sieg im Auftakteinzel durch Anton Anderlan folgte ein knapper Dreisatzerfolg im zweiten Einzel durch Neuzugang Markus Siebenförcher. Das Einzel der Damen verlor Finja Steiner gegen die sehr starke Gegnerin aus dem Vinschgau. So kam es zum Showdown im Herrendoppel beim Stand von 2:1 für Tramin. Nach dem 1:1 Satzausgleich kam es zu einem entscheidenden Champions-Tiebreak. Diesen gewannen Petr Kaczmarzyk und Neuzugang Boris Chizzali denkbar knapp mit 10:8. Die zwei Spieler begeisterten die Zuschauer mit packenden Ballwechseln und spektakulären Punkten. Im Halbfinale wartet nun der starke Gegner aus Bruneck.

Der Gruppensieg geht nach Tramin!

Auch heuer nahm wieder eine Mannschaft des ATC Tramin beim regionalen Wintercup – Serie C teil. Nach vier Siegen und einem Unentschieden steht unsere Mannschaft als Gruppensieger fest und kämpft nun in den Finalrunden um den Titelgewinn. Ein großer Erfolg für den ATC Tramin!
Der Wintercup wird vom Tennisverband Trient organisiert und ist das Pendant zum Südtirol-Pokal, welcher im Herbst stattfand. In einer Gruppenphase mit sechs teilnehmenden Mannschaften wurde um die vorderen Platzierungen gekämpft. Jede Begegnung setzt sich aus zwei Herren-Einzel, einem Damen-Einzel sowie einem Herren-Doppel zusammen.
Im Aufgebot für die fünf Begegnungen standen:
Anton, Petr, Hannes, Markus, Boris, Daniele, Martin, Finja, Carmen, Marianne und Daniela. Neben den arrivierten Kräften des ATC Tramin unterstützten somit auch der Neuzugang Markus Siebenförcher sowie die Leihspielerin Carmen Alber vom Nachbarclub aus Margreid unsere Mannschaft. Auch zwei Spieler vom Tennisclub Leifers halfen bereits der Mannschaft aus.
Der Tennisclub aus Leifers ist ab dieser Saison Teil des ATC Tramin und wird in unseren Vereinsfarben die Meisterschaft bestreiten. Die Leifrer Spieler und Spielerinnen werden automatisch Mitglied des ATC Tramin und wichtiger Bestandteil für eine positive Zukunft des Tennissports in Tramin.
Diese Vielfalt und die Breite des Teams war ausschlaggebend für die tollen Erfolge im Wintercup. Nach einem tollen 3:1 Auftaktsieg gegen die Mannschaft aus Darzo auf unseren Winter-Heimplätzen in Rungg, folgte ein souveräner 4:0 Auswärtssieg in Mals. Hiermit wurde bereits früh der Grundstein für den Erfolg gelegt. Am dritten Spieltag wurde die Gastmannschaft aus Calisio mit 4:0 besiegt und am vierten Spieltag gab es einen souveränen 3:1 Auswärtssieg in Pergine. Damit stand man bereits nach vier Spieltagen als Gruppensieger fest. Die Begegnung gegen den Tennisclub aus Niederdorf am letzten Spieltag endete 2:2 Unentschieden. Damit gewann der ATC Tramin die Gruppe A ohne Niederlage.
Die Spieler und Spielerinnen bewiesen in vielen engen Matches Nervenstärke und riefen, unabhängig ob auf Sand, Hartplatz oder Kunstrasen, stets eine gute Leistung ab. Doch neben dem Erfolgen auf den Tennisplätzen stand bei den Begegnungen stets die Freude am Tennissport im Vordergrund. Nachdem viele Spieler des ATC Tramin im Winter nicht regelmäßig trainieren, ist die Meisterschaft eine ideale Möglichkeit um die gute Form für den Saisonanfang auf unserer Anlage in Tramin zu konservieren.
Die Mannschaft wird weiterhin ihr Bestes geben, um solange als möglich im Turnier zu bleiben.

Amateur Tennisclub Tramin